Gabionen in diversen Größen für den Garten

Vielfältige Einsetzbarkeit von Gabionen

Gartenfreunde und Hausbesitzern ist bekannt, was eine Gabione ist. Für Laien, die Bezeichnung Gabione wird vom italienischen „gabbione“ abgeleitet und bedeutet „großer Käfig“. In stones-1017313_640unterschiedlichen Größen wird hiermit ein Steinkorb in der Garten- und Landschaftsbau bezeichnet. Es besteht aus einem Geflecht – im Regelfall aus verzinktem und verschweißtem Stahl – und besteht aus einer Füllung mit Steinen.

Im Mittelalter dienten Gabionen als „Schanzkörbe“ für militärische Zwecke. Die ersten Gabionen wurden aus einem Weidengeflecht hergestellt und zur Befüllung dienen Lehm und Stein. Heutzutage werden sie als Befestigung der Ufer an Bächen und Flüssen, als Stützmauern in Weinbergen oder als Sicherungen von Steilhängen an künstlich errichteten Wällen eingesetzt.

Im Privatbereich werden Steinkörbe als Schutz gegen Sicht und Lärm sowie als alternative Lösung zu Gabionen Zäunen, Gabionen Mauern und Gabionen Hecken verwendet. Gabionen dienen auch zur Gestaltung von Mülltonnenboxen, Gartenbänke sowie Gartenkamine und Gartengrille oder Gartenbänke. Der schnelle und einfache Aufbau ermöglicht die Realisation zahlreicher Ideen in unterschiedlichen Größen zu einem ausgeglichenen Preis und sind ein wahrer Eyecatcher in jedem Garten.

Üblicherweise besteht die Füllung einer Gabione aus Bruchsteinen. Bedingt durch die Größe der Schottersteine, besitzt ein Steinkorb unterschiedliche Maschenweiten. Es wird hier zwischen Mauersteinkörben und Schüttkorben differenziert. An den Sichtseiten sorgen Mauersteinkörbe für eine bessere Optik, wenn sie oftmals eine Verblendung mit Platten oder Mauersteinen erhalten. In den Zwischenräumen wird Schotter eingefüllt. Schüttkörbe werden komplett mit frost- und druckfesten Steinen befüllt. Bevorzugte Sorten sind Basalt, Kalkstein, Granit, Quarz und Dolomit. Die Aufschichtung in Handarbeit sorgt für eine edle Ästhetik bei den Ansichtsflächen.

Gabionen eignen sich nicht nur für den idealen Sichtschutz

In der Gartengestaltung werden langlebige und innovative Steinkörbe mehr und mehr beliebter. Der Markt offeriert Gabionen in unterschiedlichen Maßen. Ob als Kamin, Hochbeet, als alternative Grundstücksbegrenzung von Zaun oder Mauer oder als Grundlage für einen künstlich angelegten Wasserfall, Steinkörbe sind robust, langlebig und preiswert.

Ein hervorragende und attraktive Sichtblende sind Gabionenwände. Sie blockieren von außen neugierige Blicke. Zudem offerieren Steinkörbe mit ihren zahlreichen weiteren Variationen eine individuelle Gartengestaltung innerhalb der Grundstücksbegrenzung. Auch als Pfeiler und Säulen für Balkone und Überdachungen sind Gabionen einsetzbar. Schlichte Zierelemente finden ihren Platz zwischen Blumenrabatten und Beeten. Steinkörbe werden auch als Grundgerüst für Bänke, Tische und Kamine verwendet. Im Baustoffhandel sind unterschiedliche Beispiele und Muster als Ansicht zu finden. Sie dienen als Anregungen, um letztlich eine Entscheidung zu treffen. Gabionenelemente sind in der Gartenanlage in zahlreichen Variationen einsetzbar.